Startseite
 
Männer erzählen uns von ihrer Suche nach Männer(vor)bildern. An welchen Vorbildern hast du dich orientieren können?
 
 
 
 

DAS PROJEKT

       
Gunter Dueck
Günter Beckstein
Enzio Ermarth
Konrad Fischer
Kurt Engelberth
Klaus Löffler
Ashwin Raman
Christoph Koch
Sven Sasse-Rösch
Martin Darting

 

Virtueller Männerkreis

  Männerbilder und Männervorbilder
Webvideoprojekt und Virtueller Männerkreis


Vom Bud-Spencer-Double über Ex-Ministerpräsident Günther Beckstein bis zum Philosophen Gunter Dueck: In Videos der Männerarbeit der Evangelischen Landeskirchen in Baden und der Pfalz beantworten sie für sich die Frage „Was macht den Mann heutzutage aus und wo sind meine Vorbilder?“

Auf der Website www.maennervorbilder.de geben insgesamt zehn Männer Auskunft über ihre Rollenbilder, ihre Biografien und Schlüsselerlebnisse. „In der Gesellschaft und damit auch in den Medien ist das Männerbild ein immer wichtigeres Thema“, sagt Detlev Meyer-Düttingdorf vom Evangelischen Männernetz Baden und Gerd Humbert, Referent für Männerarbeit bei der Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft der Evangelischen Kirche der Pfalz. „Wir wollen mit unserem Projekt die Diskussion vertiefen und um eine religiös-spirituelle Dimension erweitern.“

In den vier bis 16 Minuten langen Filmen werde die Männerrolle vor allem an den Wendepunkten und Brüchen in den Lebensläufen deutlich, sagt Meyer-Düttingdorf. Das Video-Projekt soll einen Einstieg in eine Debatte über das Thema bieten: Interessierte können auf der Website zu den Videos Kommentare hinterlassen. Im Herbst 2014 wurde das Projekt mit der Gründung eines Virtuellen Männerkreises erweitert.

Zu sehen sind Videos von Gunter Dueck (Mathematiker, Philosoph und Autor), Günther Beckstein (CSU-Politiker und Vizepräses der EKD-Synode), Enzio Ermarth (Technischer Lehrer für Geistigbehinderte), Konrad Fischer (Pfarrer i.R.), Kurt Engelberth (Kommunikationselektroniker i.R.), Klaus Löffler (Bud-Spencer-Double), Ashwin Raman (Journalist), Christoph Koch (Diplom-Informatiker), Sven Sasse-Rösch (Erzieher und Leiter einer Tageseinrichtung für Kinder) und Martin Darting (Sensorikexperte, Qualitätsmanager für food & wine).

Umgesetzt wurde das Projekt von Ulli Naefken und seiner Firma uLNa.STUDIOS. Ulli Naefken ist Absovlent der Filmakademie Baden-Württemberg und realisiert als Social-Media-Producer innovative Webprojekte für Kirche und Diakonie.

 
DAS PROJEKT | KONTAKT | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ